"Himmelblau und Sonnenreich"     ISBN: 978-3-7481-3289-9

Tierseelengeschichten


Mein E- Book finden sie im Apple-Store und bei E-Book.de


                           


1 Foto im Buch von 18




Herzlich Willkommen liebe Leser,

Geschichten einmal anders erzählt, das ist "Himmelblau und Sonnenreich."
In diesem Buch sind achtzehn Geschichten zu Hause, welche ganz unterschiedlich und doch eines gemeinsam haben. Liebe.

Viel Freude beim Lesen wünsche ich ihnen.

Herzlichst
Marion Jana Goeritz



Klappentext:

Geschichten einmal anders erzählt, das ist "Himmelblau und Sonnenreich."
In achtzehn Geschichten darf der Leser den Seelen des Tierreiches lauschen und vielleicht kann er auch etwas aus
diesen Geschichten mitnehmen. Und sei es vielleicht nur eine winzig kleine Überlegung, für sein eigenes Leben.
Denn so unterschiedlich die Geschichten auch sein mögen, haben sie doch eines gemeinsam. Liebe.


Kleine Anmerkung:

Das Buch beinhaltet achtzehn Geschichten und achtzehn Fotos. Die Fotos auf dem Cover habe ich selbst aufgenommen und das Cover bearbeitet. Bis auf zwei Fotos, welche ich in einem Streichelgarten aufgenommen habe, habe ich die anderen Fotos in freier Natur machen können.


<3 hier gern einige Leseproben:

Inhalt

Eine kleine Libelle
Die kreative Spinne
Die kluge Raupe
Der kleine Hase unter dem Wurzelwerk
Ein schöner Pfau
Ein fleißige Hummel
Das Reh und der Waldgeist
Die träumende Katze
Familie Graugans
Der Schmetterling
Die Echse in ihrer Welt
Das kleine Schaf
Der Frosch im Seerosenteich
Eine Schnecke auf ihrem Weg
Der Rabe und die Waldameise
Die liebenswerte Möwe
Der Eichelhäher
Die Schwanenfamilie und der Haubentaucher


Eine kleine Libelle

Eine kleine Libelle sitzt auf einem harten Stein und schaut auf das Wasser. Gern würde sie fliegen mit all den anderen,
welche um sie fröhlich tanzen. Sie müsste nur ihre Flügel breiten und sich erheben vom grauen Stein hinauf
in die Sommerluft. Doch so recht schafft sie es noch nicht. Obwohl sie voller Neugier so gern die Welt erkunden würde,
welche ihr sehr groß erscheint und ja, auch ein wenig Angst einflößt, bleibt sie jedoch noch auf dem grauen Stein
vorm Wasser. Gern schaut sie den anderen zu, doch noch lieber würde sie auch selbst fliegen und das Wasser, die Gräser, andere Insekten und die Lüfte erkunden, denn sie hat ja alles bei sich das sie braucht, um ihre Reise zu beginnen und zu einem wunderbaren Erlebnis werden zu lassen. Ihre Augen sind groß, ihr Flugapparat besonders und sie hat ihre Fühler, einen Mund und was kann schon geschehen, wenn sie die Angst besiegt und ins Vertrauen kommt. Viel! Denn ihre Reise wird beginnen! Eine Reise hinein ins bunte Leben und der graue Stein am Wasser wäre dann nur noch Erinnerung, vielleicht aber auch mal ein Stopp, wenn sie wieder hier her käme, um sich auf dem Stein, den die Sonne wärmt auszuruhen, um dann wieder in die Welt zu fliegen.
"Nun komm doch! Trau dich endlich!" rufen ihre Artgenossen ihr zu und sehnsüchtig schaut sie auf ihre Flugkünste. Wie kleine bunte Propeller jagen sie über Wasser und über bunte Blumen.
"Wenn ich mich doch nur trauen würde." sagt sie zu sich und bewegt langsam einen ihrer Flügel. Dann den zweiten.
Danach breitet sie beide Flügel aus und sie fühlt sich besser. Sie erhebt sich in die Luft und auf einmal ist sie
mitten drin zwischen all den anderen bunten Propellern, welche sie noch vom Stein aus beobachtet hatte.
"Ich fliege! Ich fliege!" ruft sie fröhlich den anderen zu und erfreut sich an ihrem Sein.


Dieses Buch finden sie auch unter dem Punkt "Kurzgeschichten" mit einer weiteren Leseprobe